Sicherheitsmanagement auf Sportanlagen im Freien

Die Teilnehmenden werden bezüglich der Verkehrssicherungspflicht auf Sportanlagen im Freien als auch über Fragen der Haftung informiert. Zur Sensibilisierung werden verschiedene Beispiele aus der Rechtsprechung vorgestellt. Aufbauend darauf werden erforderliche Inspektionsarbeiten und deren Umfang thematisiert.

 

Ein weiterer Themenschwerpunkt ist die Standsicherheitsprüfung an Flutlichtmasten. Welche Schäden auftreten können, wie eine Standsicherheitsprüfung aussehen kann und in welchen Abständen eine Standsicherheitsprüfung durchgeführt werden muss, wird im Rahmen der Veranstaltung am 15.10.2015 ab 18.00 Uhr in der Sportschule des KSB Emsland in Sögel  erörtert. Mehr Informationen gibt Dirk Weidelhofer, E-Mail: dweidelhofer@lsb-niedersachsen.de

Functional Training Coach

Neue Ausbildung der DTB Akademie für lizenzierte ÜL und Trainer!

Der Functional Training Coach ist eine modulare Zertifikats-Ausbildung und setzt sich aus Basismodulen und Aufbaumodulen zusammen.

Dabei müssen mindestens drei der vier Basismodule mit 15 LE (4XF Instructor Functional Training Basic, 4XF Instructor Core & Stability, 4XF Instructor Outdoor FitCamp, 4XF Instructor CrossTraining) absolviert werden, wobei das Basismodul „4XF Instructor Functional Training Basic” für Alle verpflichtend ist.

Voraussetzung: gültige ÜL C-Lizenz bzw. Trainer C-Lizenz oder adäquate        berufliche Ausbildung

Nach Absolvierung von 3 Basismodulen können die Aufbaumodule besucht werden. Alle Basismodule können auch einzelne Fortbildungsmaßnahmen gebucht werden. Die Reihenfolge der Absolvierung ist beliebig.

Anmeldung und weitere Informationen:

Westfälischer Turnerbund e.V.

z.Hd. Karin Schädlich

Zum Schloss Oberwerries, 59073 Hamm

Tel.: 02388-30000-26; Fax: 02388-30000-99

E-Mail: schaedlich@wtb.de

oder online unter www.wtb.de oder www.event.dtb-gymnet.de

Coaching Programm „Frauen fit für Führung- Führung fit für Frauen“

Das Programm wendet sich an die Vorstände von Sportbünden und Landesfachverbänden und an Frauen, die „auf dem Sprung“ sind, ein Vorstandsamt innerhalb des Sportbundes oder Landesfachverbandes zu übernehmen sowie an Frauen die bereits ein Vorstandsamt bekleiden und sich systematische Unterstützung durch das Coaching wünschen.

Alle Coachingtermine und der Startworkshop werden von der syn.energy GmbH, Kommunikationstraining und Personalentwicklung begleitet und durchgeführt.

Das Coaching Programm beginnt mit einem Startworkshop für die Entsendeorganisation (Sportbund bzw. Landesfachverband) und der weiblichen Führungskraft, der vor Ort im Sportbund oder Landesfachverband durchgeführt wird. Gemeinsam mit der syn.energy GmbH und einer Mitarbeiterin des LSB Niedersachsen werden im Startworkshop erste Fragestellungen für den weiteren Prozess und das systemische Coaching entwickelt.

Neben dem dezentralen Startworkshop finden insgesamt fünf Coaching Termine für die weibliche Führungskraft in der Geschäftsstelle des LSB in Hannover statt, die sich in drei Einzel- und zwei Gruppencoachings aufteilen. Darüber hinaus wird ein Coaching vor Ort mit dem Vorstand und der Führungskraft angeboten.  

Termine:

Samstag, den 12.09.2015

Samstag, den 17.10.2015

Nach Vereinbarung im November

Samstag, den 14.11.2015

Samstag, den 28.11.2015

Samstag, den 05.12.2015

Die Eigenbeteiligung für die Teilnahme am Coaching Programm beträgt 300,00 €.

Der LandesSportBund Niedersachsen trägt die Kosten für das Gesamtprogramm und übernimmt die Fahrtkosten der Teilnehmerinnen zu den Coachingterminen in Hannover.

Bewerbungen richten Sie bitte bis zum 22. Juli  2015 in Form eines Motivationsschreibens des Vorstands zur Teilnahme an dem Programm und unter Nennung der potentiellen weiblichen Führungskraft, inklusive Lebenslauf und Kontaktdaten.

Der Vorstand erklärt in dem Motivationsschreiben die Bereitschaft, aktiv an dem Coachingprozess teilzunehmen und die weibliche Führungskraft zu unterstützen.

Für weitere Auskünfte und Rückfragen steht Ihnen Frau Ela Windels gerne zur Verfügung.
Kontakt: E-Mail: ewindels@lsb-niedersachsen.de,  Telefon 0511/1268-268

Aufbaulehrgang Klettern

Die Sportjugend Grafschaft Bentheim bietet vom 17. bis zum 19. Juli einen Aufbaulehrgang im Bereich Klettern an. In diesem Kurs sollen die Teilnehmer die Möglichkeit bekommen, nach Herzenslust Seilaufbauten und Abenteuerlandschaften zu kreieren.

Folgende Inhalte sollen theoretisch wie praktisch umgesetzt werden:

•         Verbesserung der Klettertechnik

•         Der sichere Aufbau von Seilbahnen und Burmabrücken

•         Aufbau Kistenklettern

•         Slackline

•         Tipps und Tricks bei der Durchführung

•         etc.

Beginn des Lehrgangs ist am Freitag, den 17. Juli um 19:00 Uhr und endet am Sonntag gegen Mittag. Lehrgangsort ist das Kloster Frenswegen in Nordhorn, Klosterstr. 9. Die Kosten belaufen sich auf 45 € pro Person. Für Verpflegung wird an allen drei Tagen gesorgt.

Anmelden können sich Interessierte entweder unter dem angefügten Link oder wenn Sie uns die angefügte Datei ausgefüllt per Fax, postalisch oder persönlich zukommen lassen.

https://bildungsportal.lsb-niedersachsen.de/angebotssuche.html?&no_cache=1&tx_vclsbkurse_kursmodul%5Bkurs_id%5D=2616&tx_vclsbkurse_kursmodul%5Baction%5D=show&tx_vclsbkurse_kursmodul%5Bcontroller%5D=Kurs&cHash=22961ca0089dca3019e1ef2f4fff9e6b

Die Teilnahme am Grundlehrgang Klettern bzw. der Besitz des „DAV-Kletterscheins“ sind keine Voraussetzungen für diesen Lehrgang! Für weitere Fragen steht Ihnen die Geschäftsstelle jederzeit zur Verfügung.

DOSB-Wettbewerb "Aus den Sesseln, fertig, los!"

Für den DOSB-Wettbewerb „Aus den Sesseln, fertig, los! Wie kommen Ältere in Bewegung“ werden Videobeiträge, Bildershows oder Präsentationen gesucht.

Bewerben können sich Vereine, Sportgruppen, Initiativen, Kommunen oder Einrichtungen, die ein besonderes Bewegungsangebot für ältere Menschen ab 60 Jahren anbieten oder Gestaltungsmaßnahmen ergriffen haben, die ihre Stadt besonders für Ältere attraktiv macht.

In kreativen Videos, Bildershows oder Präsentationen (max. 90 Sek.) sollen Besonderheiten des Projekts gezeigt werden. Es muss deutlich werden, wieso die Älteren gerade dieses Angebot gerne besuchen. Bewertet wird neben der Idee und der Umsetzung des Programms vor allem die kreative, mediale Darstellung.

Einsendeschluss für die Bewerbungsunterlagen  ist der 15. August 2015. Anschließend kürt eine Jury je einen Gewinner in den Kategorien „Sport- und Bewegungsangebote“, „Bewegungs-/ Seniorenfreundliche Stadtplanung“ und „Auszeichnung besonderer Ideen“. Für die Siegerbeiträge gibt es ein Preisgeld von je 2.000 Euro. Die Regisseure der Gewinnerbeiträge werden vom DOSB zur Preisverleihung nach Berlin eingeladen.

Für weitere Informationen und das Bewerbungsformular: http://www.dosb.de/index.php?id=13440

 

Sportdeutschland: Qualität im Gesundheitssport

Hier ein schönes Video zur Qualität des gesundheitssport in Deutschland, angucken lohnt sich!

https://www.youtube.com/watch?v=KcmZmEae4DQ

Koordination & Management von ehrenamtlichen und freiwillig Engagierten im Sportverein

Die Qualifizierung „Koordination & Management von ehrenamtlichen und freiwillig Engagierten im Sportverein“ richtet sich an ehrenamtliche Vorstände, Beauftragte des Vorstandes sowie an hauptberufliche Mitarbeiter.

Viele Sportvereine haben Schwierigkeiten in der Besetzung von ehrenamtlichen Vorstandspositionen und Gremien bzw. in der Gewinnung und Bindung von weiteren Mitarbeitern. Ein systematisches „Ehrenamts- & Freiwilligenmanagement“ hilft, Lösungen zu finden, eine engagementfreundliche Kultur zu etablieren bzw. auszubauen und Freiwillige erfolgreich zu gewinnen und zu begleiten.

Die erfolgreiche Teilnahme am Basismodul berechtigt zur Teilnahme an den Vertiefungsmodulen „Freilligenmanagement“ bzw. „Freiwilligenkoordination“.

Die Qualifizierung findet in Kooperation mit der Akademie für Ehrenamtlichkeit Deutschland statt und ist als Bildungsurlaub anerkannt. Die Teilnahme kann über das Förderproramm „Bildungsprämie“ des BMBF gefördert werden (www.blidungspraemie.info).

Es wurden 3 Termine festgelegt. Der erste ist vom 25.-27. Februar 2015, der zweite wäre der 29.-31. Mai 2015 und der letzte Termin ist der 05.-07. Oktober 2015. Alle drei Termine werden in Hannover stattfinden.

DFB Trainer C-Lizens

Der Lehrausschuss des NFV-Kreis Grafschaft Bentheim bietet in 2015 eine neue Trainerausbildung zum Erwerb der DFB Trainer C-Lizenz im Profil "Kinder und Jugend" an.

Die Ausbildung umfasst 120 Lehreinheiten und gliedert sich in 4 Module.

Die Zulasserungsvoraussetzungen sind die Migliedschaft in einem Verein des DFB, ein Mindestalter von 15 jahren und ein erweitertes polizeiliches Führungszeugnis.

Für den 1. Teil "Basiswissen" gibt es 2 Termine. Der erste Termin beginnt am 2.04.2015 und endet am 5.04.2015. Der zweite beginnt am 14.05.2015 und endet am 17.05.2015. Insgesamt sind 30 LE dafür vorgesehen.

Für das 2 Modul "Kinder" ist der 18.06.2015-20.06.2015 oder der 25.06.2015-28.06.2015 vorgesehen.

Das 3 Modul "Jugend ist der 2. und 3.10.2015, der 6. und 7.10.2015, der 9. und 10.10.2015 oder der 12. und 13.10.2015 angesetzt.

Am Dienstag den 27.10.2015 ist dann eine schriftliche Klausur angesetzt und Samstag den 31.10.2015 ein Lehrprobe. Um an den beiden Prüfungen teilnehmen zu können, muss an Modul 1-3 teilgenommen worden sein, ein Nachweis von 8 Doppelstunden Erste Hilfe vorliegen und ein aktuelles Lichtbild.

Eine Anmeldung ist nur über die NFV-Homepage möglich. Dazu auf wwwn.nfv-www.de/index.php?id=3121 gehen. Dann auf „Hier der entsprechende Link“ klicken. Dann können Sie das jeweilige Modul auswählen und das passende Datum wählen. Wer an der kompletten Ausbildung teilnehmen möchte, muss sich auch zu allen 4 Modulen anmelden.

Trainertagung und -Fortbildung für Lizensinhaber

Der Lehrausschuss des NFV-Kreis Grafschaft Bentheim führt in Kooperation mit dem Landessportbund Niedersachsen e.V. zwei Fortbildungen zur Verlängerung der DFB Trainer C-Lizenz und der Übungsleiter C-Lizenz Breitensport durch.

Am Freitag den 17. Juli 2015 ab 17.00 geht es in der Vechtetalhalle in Emlichheim mit dem ersten Termin los. Ende ist dann der Freitag 19. Juli gegen 13.30. Die Fortbildung umfasst 20 LE.

Anmeldungen sind nur direkt über die NFV-Homepage möglich. Dazu gehen Sie auf www.nfv-www.de/index.php?id=3121 und wählen dort den Lehrgang unter Juli 2015 mit der Nr. 15-Z-01919.

Anmeldeschluss ist Freitag, der 24. April 2015

Trainertagung und -fortbildung für Lizensinhaber

Der zweite Lehrgang zu Lizenzverlängerung findet am Freitag den 23. Oktober 2015 ab 17.00 geht es in dem Kreissportzentrum in Nordhorn statt. Ende ist dann der Sonntag 25. Oktober gegen 13.30. Die Fortbildung umfasst 20 LE.

Anmeldungen sind nur direkt über die NFV-Homepage möglich. Dazu gehen Sie auf www.nfv-www.de/index.php?id=3121 und wählen dort den Lehrgang unter Oktober 2015 mit der Nr. 15-Z-01920.

Anmeldeschluss ist Freitag, der 32. Juli 2015

Inklusion Im Sport

Hier die verbindliche Anmeldung zum Lehrgang in Hannover zum Thema Inklusion im Sport.

Schulsportassistentenausbildung

Hier die Anmeldung zur Schulsportassistentenausbildung 2015!

Präventionskampagne: Sei kein Dummy!

Alles auf's Spiel setzen? Sportunfälle sind nicht immer Zufall oder Schicksal. Auf dem Präventionsportal "Sei kein Dummy!" der Verwaltungsberufsgenossenschaft werden Trainer, Spieler und Verantwortliche deshalb unter anderem moderne Trainingsmethoden vorgestellt.  Außerdem wird es einen Wettbewerb geben: VBG Safety League. Hier werden die smartesten Fußballmanschaften Deutschlands ausgezeichnet. Die teilnehmenden Mannschaften treten in vier Saison- Themenfeldern rund um das Thema Prävention gegeneinander an. Es erwarten euch Preise bis zu 30.000€.

Mehr dazu auf www.vbg.de/kampagne_seikeindummy